ALPASTEIG

ALPASTEIG

Ausgangspunkt: Reith (625 m)
Anfahrt: B 305 über Inzell, Schneizlreuth, Abzweigung rechts B 21 Richtung Lofer, nach Unken Abzweigung links nach Reith, am Ortsende Parkplatz am Beginn der Forststraße
Aufstieg: der Forstweg 470 mündet in einen bewaldeten Almsteig, dann vorbei an der Alpa-Alm, rechts hinauf durch Fichten- und Zirbenwald bis zur Hochfläche, vorbei an der Alten Traunsteiner Hütte, in 10 min eben bis zur Neuen Traunsteiner Hütte
Gehzeit: 3 1⁄2 Std.
Schwierigkeit: einfach (blau), stellenweise mittel (rot)
Charakter:
größtenteils schattiger Wald, altes Almgelände, romantische Umgebung, abwechslungsreich, Ausrichtung: West

 

 

LOFERERSTEIG

LOFERERSTEIG

Ausgangspunkt: Obermayrberg (895 m)
Anfahrt: B 305 über Inzell, Schneizlreuth, Abzweigung rechts
B 21 Richtung Lofer, nach Unken
Abzweigung links nach Au und Obermayrberg (GH und Parkplatz, fragen!)
Aufstieg: Forstweg 473 bis JH Hochgscheid, dann steiler Steig zum Hochgscheidsattel bis zur Einmündung Schaflsteig, ab hier weiter wie bei Nr. 4 Schaflsteig
Gehzeit: 6 1⁄2 Std.
Schwierigkeit: schwer (schwarz), im Frühsommer Altschneefelder (Pickel, Steigeisen)!
Charakter: bis zur Jagdhütte normaler Forstweg, ab Hochgscheidsattel sehr anspruchsvoll, nur für sehr erfahrene Bergsteiger! Ausrichtung: bis Hochgscheid West, Süd

 

 

SCHAFLSTEIG

SCHAFLSTEIG

Ausgangspunkt: Hintersee (789 m)
Anfahrt: B 305 über Inzell, Schneizlreuth, Richtung Berchtesgaden, an der Schwarzbachwacht rechts Abzweigung zum Hintersee (mehrere geb. pfl. Parkplätze)
Aufstieg: mit Bus Richt. Hirschbichl bis zur Engert-Holzstube (zu Fuß 1 Std. länger), nach 200 m Abzweigung rechts auf Weg 473 empor, unter der Stadelmauer (auf Steinschlag achten) bis zum Hochgscheidsattel, kurze Klettersteig-Passage (A/B) zur Mayrbergscharte 2053 m und hinüber zum Rücken mit Wegweiser, Abstieg über Roßgasse oder über den Plattelkopf zur Steinberggasse und auf Almgelände zur Hütte
Gehzeit: 7-8 Std.
Schwierigkeit: schwer (schwarz), im Frühsommer ausgesetzte Altschneefelder (Pickel, Steigeisen)!
Charakter: sehr anspruchsvoll und beeindruckend, großartige Aussicht, nur für sehr erfahrene Bergsteiger! Ausrichtung: Ost (Wald, Latschen), Süd und West (entlang der Wände des Stadelhorns), Nord (Abstieg zur Hütte)

 

BÖSLSTEIG

BÖSLSTEIG

Ausgangspunkt: Hintersee (789 m)
Anfahrt: B 305 über Inzell, Schneizlreuth, Abzw. Links Richtung Berchtesgaden, an der Schwarzbachwacht rechts Abzweigung zum Hintersee (mehrere geb. pfl. Parkplätze)
Aufstieg: erst auf Teerstraße Richt. Hirschbichl, nach ca. 10 min. Abzweigung rechts, Weg 472, zur Halsgrube, durch gut gestuftes Felsgelände (teilw. versichert) bis zum Gratrücken des Steinbergs auf 2055 m, Abstieg über die Steinberggasse und auf Almgelände zur Hütte
Gehzeit: 6 Std.
Schwierigkeit: mittel (rot), im oberen Teil sind gute Sichtverhältnisse notwendig
Charakter: anspruchsvoll, jedoch sehr abwechslungsreich, Ausrichtung Aufstieg: Ost und Süd, Abstieg: Nord

 

WACHTERLSTEIG

WACHTERLSTEIG

Ausgangspunkt: Schwarzbachwacht (890 m)
Anfahrt: B 305 über Inzell, Schneizlreuth, Abzw. Links Richtung Berchtesgaden, nach ca. 8 km Schwarzbachwacht, (geb. pfl. Parkplatz)
Aufstieg: Weg 470, erst 20 min leicht bergab, dann Steig durch steilen Bergwald, weiterüber ehemaliges Almgelände, zum Schluss durch Latschengassen zur Hütte
Gehzeit: 3 1⁄2 Std.
Schwierigkeit: leicht bis mittel (blau/rot)
Charakter: wildromantisch, abwechslungsreich, Ausrichtung: Ost

SCHRECKSATTELSTEIG

SCHRECKSATTELSTEIG

Ausgangspunkt: Oberjettenberg (643 m)
Anfahrt: B 305 über Inzell, Schneizlreuth, Abzweig. Links Richt. BGD, nach ca. 5 km Abzw. Oberjettenberg (Waldparkplatz)
Aufstieg: Weg 474, größtenteils schattiger Wald, dann gut gestuft bis zum Schrecksattel auf 1620 m, die letzte halbe Stunde auf festem Weg in leichtem Auf und Ab zur Hütte
Gehzeit: 3 1⁄2 – 4 Std., 1000 hm, (mit Bergrad 350 hm auf Forststraße möglich)
Schwierigkeit: leicht (blau)
Charakter: der einfachste Anstieg, beeindruckend die abweisenden Nordwände, Ausrichtung: West